01. April 2017 - FoolsGold Ride

#1
FOOLS GOLD Ride

wer am 1. April noch nichts weiter vor hat.. hier eine Idee:

Seit einigen Jahren veranstalten unsere englischen Freunde den “Fools Gold - Ride”.

Was ist der Fools Gold ?

Ein BBG1500 , der am 01.April zwischen 0.01 h und 23:59 gefahren sein muss.

Der Fools Ride ist KEINE Gruppenveranstaltung, es gibt es keine Routen, keine Vorgaben, keine Anmeldungen und keine Teilnehmerlisten.

Jeder plant seinen Ride und seine Route individuell.

Jeder fährt seinen eigenen Ride allein.

Ihr könnt Eure Tour an jeder beliebigen Tankstelle beginnen.

Start und Ende müssen an der gleichen Tankstelle sein! Ihr fahrt dann also praktisch einen „Kreis“.


Auf die Zeugen kann bei diesem Ride verzichtet werden:

Start und Ende sind mit einem Tankbeleg UND einem Foto mit KM-Stand und Tankbeleg (beides auf einem Foto) zu dokumentieren.

Bei JEDEM Tankstopp ist ein Foto vom Tacho – Kilometerstand UND dem Tankbeleg zu machen, weiterhin sind die Koordinaten der Tankstelle zu dokumentieren.


Die Ride ist wie üblich zu dokumentieren. Neben der Urkunde gibt es beim “Fools Gold” auch einen besonderen Patch ;-)

Evtl. trifft man den einen oder anderen Fahrer zufällig unterwegs ;-)

In diesem Sinne ….. viel Spaß beim Planen der Tour ;-)
 
Last edited:
#3
Thomas schrieb: "Ihr fahrt also praktisch einen „Kreis“.

Bedeutet das, daß man - wie sonst auch durchaus üblich - nicht die Hälfte der Strecke hin und auf der gleichen Strecke (natürlich auf der anderen Straßenseite;)) zurückfahren kann?

Muß es also zwingend ein Kreis sein?
 
#4
Hallo Werner,
schön wieder von Dir zu lesen ....
Nein, es muss nicht zwingend ein Kreis sein .... Du kannst natürlich auch ein Dreieck, eine Raute oder einen Stern fahren - ganz wie Du es magst :D .....
DU planst Deinen Ride und fährst ihn entsprechend.
Wichtig ist, dass Start (01.04. ab 0.01h) und Ende (01.04. bis 23.59h) an der gleichen Tankstelle ist !
NEU die Dokumentation mit Foto von KM-Stand (Tacho) UND Deinem jeweiligen Tankbeleg auf EINEM Foto
 
#5
Hallo!
Werden generell, also auch bei anderen Rides, keine Zeugen mehr benötigt, sondern nur noch Foto von Tacho und Tankrechnung?

LG Manfred
 

Gerhard

Ride.Eat.Sleep.Again!
Staff member
Premier Member
IBR Finisher
#6
Hallo!
Werden generell, also auch bei anderen Rides, keine Zeugen mehr benötigt, sondern nur noch Foto von Tacho und Tankrechnung?

LG Manfred
Der Newsletter dazu ist gerade raus geschickt worden .. :)
 
#7
Hallo!
Werden generell, also auch bei anderen Rides, keine Zeugen mehr benötigt, sondern nur noch Foto von Tacho und Tankrechnung?

LG Manfred
Habe es schon in den neuen Ride Richtlinien nachgelesen, Fotodokumentation als Alternative zu Augenzeugen bei allen Rides erlaubt.
Finde ich gut! :)
 
#9
Hallo Werner,
schön wieder von Dir zu lesen ....
Nein, es muss nicht zwingend ein Kreis sein .... Du kannst natürlich auch ein Dreieck, eine Raute oder einen Stern fahren - ganz wie Du es magst :D .....
DU planst Deinen Ride und fährst ihn entsprechend.
Wichtig ist, dass Start (01.04. ab 0.01h) und Ende (01.04. bis 23.59h) an der gleichen Tankstelle ist !
NEU die Dokumentation mit Foto von KM-Stand (Tacho) UND Deinem jeweiligen Tankbeleg auf EINEM Foto
Nun nochmal langsam - für mich und evtl. andere Fahrer, die auch nicht ganz so schnell von Begriff sind.
Sehe ich das folgendermaßen richtig:

a) mit Ausnahme des genauen Datums und des vorgegebenen Zeitrahmens handelt es ich um einen normalen BBG 1500, dessen Routenplanung so vorgenommen werden kann, wie es sonst auch üblich ist?

b) wenn ich zwei Zeugen an Start und Ziel habe, also wie bisher üblich, dann kann auf die Fotos der Tankbelege neben dem Tacho verzichtet werden (die neuen Richtlininien belassen ja diese Möglichkeit) oder sind für diesen speziellen Ride Fotos von Tankbelegen und Tachostand zwingend vorgeschrieben?

Danke vorab...
 

Gerhard

Ride.Eat.Sleep.Again!
Staff member
Premier Member
IBR Finisher
#11
Nun nochmal langsam - für mich und evtl. andere Fahrer, die auch nicht ganz so schnell von Begriff sind.
Sehe ich das folgendermaßen richtig:

a) mit Ausnahme des genauen Datums und des vorgegebenen Zeitrahmens handelt es ich um einen normalen BBG 1500, dessen Routenplanung so vorgenommen werden kann, wie es sonst auch üblich ist?

b) wenn ich zwei Zeugen an Start und Ziel habe, also wie bisher üblich, dann kann auf die Fotos der Tankbelege neben dem Tacho verzichtet werden (die neuen Richtlininien belassen ja diese Möglichkeit) oder sind für diesen speziellen Ride Fotos von Tankbelegen und Tachostand zwingend vorgeschrieben?
Moin Werner,

zu a)
JA

zu b)
Es ist eine Option die Augenzeugen wie in den Richtlinien beschrieben zu kompensieren. Wenn Du AZ bevorzugst kannst Du es weiter so machen.
Unter Downloads->Sonstiges findest Du ein neues AZ Formular, je Zeuge bitte einmal ausdrucken..

Gruß Gerhard
 

Robert

IBR Finisher
Premier Member
#15
Zeitgleich ist der Kilometerfresser SS 16/24 Rekordversuch.
Das ist sehr schön für die Kilometerfresser. Ich wünsche viel Spass dabei!

Mein Wissensstand ist: Die IBA als ganzes (und damit auch die IBA Germany) distanziert sich prinzipiell von "Rekordversuchen", da es einen Eindruck erweckt, dass Fahrten unter Druck erfolgen. Der Druck kann sein, eine bestimmte Strecke in möglichst kurzer Zeit zurückzulegen, oder eben mit möglichst vielen Fahrern eine Strecke zurückzulegen, was auf den oder die schwächsten Fahrer einen überproportionalen Druck ausübt.
Da die oberste Maxime das sichere Langstreckenfahren ist, werden solche Veranstaltungen nicht von der IBA unterstützt.

Abgesehen davon: Übelmeinende Zeitgenossen (und die gibt es leider) können dies fälschlicherweise als "illegales Strassenrennen" denunzieren. War alles schon da.

Trotzdem eine schöne und vor allem sichere Fahrt!
 
#16
Robert hat eigentlich schon alles geschrieben, dem ist nichts mehr hinzuzufügen!
Nun zu den Terminen:
Die IBA Germany, wie auch die anderen IBA Organisationen, planen ihre Termine
eigenständig oder bei Länderübergreifenden Vorhaben mit den Betroffenen.
Nicht IBA Organisationen können daher nicht bei der Planung in Betracht gezogen werden.
Dies beruht nach meiner Erfahrung auf Gegenseitigkeit (KM-Fresser; Alpenmarathon, Saltwater Run etc.).
Es muss daher jeder Fahrer für sich entscheiden wo er Mitfahren will.
 

ts1

Active Member
#17
Abgesehen davon: Übelmeinende Zeitgenossen (und die gibt es leider) können dies fälschlicherweise als "illegales Strassenrennen" denunzieren.
Und wenn nicht fälschlicherweise als "Rennen" (mit Kraftfahrzeugen), dann doch zumindest eine genehmigungspflichtige Veranstaltung wegen übermäßiger Strassenbenutzung:
http://www.stvo.de/strassenverkehrsordnung/111-29-uebermaessige-strassenbenutzung
Indizien für das Vorliegen eines Wettbewerbs sind die Verwendung renntypischer Begriffe, die Beteiligung von Sponsoren, gemeinsame Start-, Etappen- und Zielorte, der nahezu gleichzeitige Start aller Fahrzeuge, Startnummern, besondere Kennzeichnung und Werbung an den Fahrzeugen sowie vorgegebene Fahrtstrecken und Zeitnahmen (auch verdeckt) und die Verbindung zwischen den einzelnen Teilnehmern bzw. zwischen den Teilnehmern und dem Veranstalter (per Funk, GPS o. Ä.)
Habe das Thema schon früher mit dem Radsportclub gehabt. Da sind die Behörden großzügiger, weil Fahrräder im Gegensatz zu Motorrädern "politisch korrekt" und eben keine Kraftfahrzeuge sind. Aber mit Auflagen wie der Bereitstellung von Rettungsdiensten usw. muß man trotzdem rechnen.
 
#19
Tach zusammen,
hier mal eine wichtige Info, der Rekordversuch 16/24 am 1. April 2017 der Kilometerfresser ist abgesagt !!

Nach Einwänden und Beratung von fachlich kompetenten Mitgliedern haben Carsten und ich dieses Vorhaben zu den Akten gelegt.
Die Gründe dafür hat Robert bestens dargelegt.

Also, bis demnächst
Gruß
Carl
 
#20
Helau Alaf Olau oder wie das immer auch heißt .... als bekennender Karnevalsmuffel habe ich mir mal ein paar Gedanken um meine evtl. Route für den 01.04. gemacht ...

im Moment denke ich für mich darüber nach .... - ganz grob -:

Koblenz - Oldenburg - Flensburg - Greifswald - Dresden - Ulm - Koblenz
Koblenz - Aalborg - Ulm - Koblenz
Koblenz - Hannover - Posen - Dresden - Pilsen - Koblenz

oder etwas "wärmer":

Koblenz - Bordeaux - Lyon - Straßburg - Koblenz
Koblenz - Montpellier - Orleans - Koblenz
Koblenz - Reims - Calais - Caen - Lyon - Koblenz

hmm, es gibt so viele schöne Strecken und Möglichkeiten - nicht einfach ;-)
 
Last edited: