A4C

XBRJo

Premier Member
#21
Hi
also wie befürchtet hat mir das Wetter die Grenzen aufgezeigt....
Wegen der Blitze: ist da ein Alu Topcase schlecht?
Wanscheins ist auch das Österreichschild vom Blitz getroffen worden:

Na ja bis zur Mitte Österreich hatte ich einen guten ride und mein Equipment ist jetzt auch bei schlechtem Wetter getestet.
 
#23
Hallo!

Ich bin diesen Ride A4C gefahren. Bei mir kam dann etwas erschwerend die Nachtsperre vom Arlbergtunnel dazu und ich musste die Arlbergpass-Strasse nehmen. War dann noch eine kleine Zusatzprüfung so kurz vor dem Ende meiner Tour. Habe meinen Ride A4C von Salzburg-Stadt aus gestartet. Obwohl ich viel in den Bergen auf und ab fahre, sollte man diesen Ride nicht unterschätzen. Die Unterlagen sind noch bei der Prüfung. Die Schilder bei der Grenze im Westen fehlen seit dem Schengenbeitritt von der Schweiz und Lichtenstein. Am 26.09.2016 bin ich den 4 Corners Germany gefahren (Unterlagen liegen ebenfall noch zur Prüfung) und obwohl dieser Ride länger zu fahren ist, war ich am Ende dieser Tour entspannter als nach dem A4C.

Wünsche allen die den A4C fahren viel Erfolg und Spaß.

Charlie
Salzburg, Austria

PS: noch ein Tipp: wer eine Urkunde (hat mich € 5,00 gekostet) möchte, dass er den Mittelpunkt von Österreich besucht hat, schickt einfach das Bild mit dem Datum vom Besuch an:

Tourismusverband Ausseerland - Salzkammergut
Bahnhofstraße 132
8990 Bad Aussee

Tel: +43 (0) 3622 540 40 - 25
Fax: +43 (0) 3622 540 40 - 7
E-Mail: info@ausseerland.at
www.ausseerland.at
 
#24
Servus, ich habe den A4C auch eingereicht (wird noch geprüft). Lange geplant, mehrmals verschoben (wetterbedingt) und am 29/30.7. durchgezogen. Kein einziger Regentropfen unterwegs, nur die Bewässerungsanlage im Burgenland machte mich nass. Tolle Erfahrung und denkbar knapp. Ich war am Ende nur etwa 5 Minuten von 24 Stunden entfernt. Reine Fahrzeit hat das BaseCamp ca. 20 Stunden errechnet. Nebel und Tierbegegnungen aller Art im Waldviertel (NP). Unfall und Umleitung im Burgenland. Lange, sehr lange Strassenbaustelle (Belagsarbeiten) und Stau vor Bad Aussee. Arlbergtunnel zwischen 20:00 und 05:00 gesperrt. Da ich mich entschieden hatte vom Westen her die 1.600km voll zu fahren durfte ich 2x über den Arlbergpass fahren. Schöne Erfahrung, kein Mensch auf der Strasse und tolle Sicht. Seltsame Erfahrung durfte ich an den Raststätten von Mils (Trofana) und Pettnau (Rosenberger) zwischen 2:00 und 3:00Uhr früh sammeln.

Allen eine sichere Fahrt
Manfred, Perg
PS: Charlie, check doch dein Datum für den 4C Germany ;-)
 
#25
Servus Manfred!

Danke für die Info. Den 4C Germany bin ich natürlich am 26.08.2016 gefahren! Was sind aus deiner Sicht "seltsame Erfahrungen" an diesen Raststätten?

Ciao
Charlie
 
#27
Hallo!



Der SS1600 A4C ist so angelegt, das alle Punkte von Österreich aus angefahren werden können.

Wer also den nördlichsten Punkt über die Tschechoslowakei oder den östlichsten Punkt über Bratislava (Slowakei oder Ungarn) anfährt macht einen entscheidenden Planungsfehler.

Bei ordentlicher Planung verlässt kein Navi und kein Routenplaner österreichisches Staatsgebiet.

Der Grenzweg am östlichsten Punkt führt exakt entlang der Grenze und ist sowohl A als auch HU zuzurechnen.





LG



Rüdiger
 

Daniel

Mile Eater Platinum Not Right Rider
Premier Member
#28
I did the A4C just after the M12. Had a great time!

The northern and eastern point I stayed in Austria. Total of 22 hours. Will try to get my paperwork in soon.
 
#29
Hi,
was ich im Internet recherchiert bekomme, scheint es nicht mehr so zu sein, dass der Gerlospass nur tagsüber Maut kostet und nachts frei wäre.
Kann das jemand bestätigen?
 
#30
Servus,
ich plane gerade am A4c rum und will ihn im Uhrzeigersinn fahren. Und da hätte ich eine Frage: Darf die obligatorische Startquittung AUCH die geforderte Quittung aus Salzburg sein?
Danke im Voraus und dLzG!
Günter
 

Gerhard

Ride.Eat.Sleep.Again!
Staff member
Premier Member
IBR Finisher
#31
Servus,
ich plane gerade am A4c rum und will ihn im Uhrzeigersinn fahren. Und da hätte ich eine Frage: Darf die obligatorische Startquittung AUCH die geforderte Quittung aus Salzburg sein?
Danke im Voraus und dLzG!
Günter
Ja, das geht.
 
#36
Hallo miteinander.
Ich habe per Tyre einen A4C geplant und komme dabei nur auf ca. 1470 km bei gut 19h, um alle Pflichtpunkte zu erfüllen.
Dazu kommen dann noch die 130 km, um den Ride mit 1600 km zu vervollständigen.
Ich würde mit dem Tanken in Linz beginnen und dann zum nördlichsten Punkt, zum östlichsten und weiter nach Eisenstadt zum Tanken.
Ich bin etwas verunsichert, ob meine Planung nicht aufgeht bzw. falsch ist. Ihr schreibt alle was von über 22h bis hin zu 23:55h.
Oder hat sich was seit der Einführung des Rides geändert, was ihn derzeit kürzer und damit einfacher als früher macht?

Grüße Marcus
 

GEM16

Active Member
#37
Hallo Marcus,

knapp unter 1600 ist bei bei kürzestem Routing möglich, aber 1470km und 19h kommt mir sehr kurz vor Wenn du in Linz startest, wann machst du Bad Aussee? Fährst du viel ausserhalb Österreichs?

VG - Gerald
 
#38
Hallo Gerald,
danke für deine schnelle Antwort. Bad Aussee habe ich im Ride nicht mit drin. Aber ich kann in der Riderichtlinie auch nichts darüber finden.
Ist das vielleicht die Änderung zu früher?
Und ich fahre nur innerhalb von Österreich.
 

GEM16

Active Member
#39
Da ist der Mittelpunkt Österreichs aus den Richtlinien. So wie du begonnen hast, komme ich mit Basecamp, Profil Auto, auf 1566 mit 21h.

VG - Gerald
 
Last edited:
#40
Den Mittelpunkt fahr ich nach dem südlichsten Punkt an. Davor die Uni Leoben.
Nach dem südlichen Punkt kommt Bad Aussee und dann weiter nach Salzburg zum Tanken.
Über Dientner Sattel und Gerlos Pass nach Innsbruck.
 
Last edited: