+++ Regeländerung +++

Jürgen

IBA Member
#1
ACHTUNG !!!

Diese Regelung ist so nicht mehr gültig ab 2017.

Sie wird gegen eine noch komfortablere Regelung abgelöst.

Spätestens bis Ende Januar erfolgt die Bekanntgabe, wenn auch Ride-Dokumentation nebst Webseite entsprechend angepasst worden ist.

So stay tuned..

Gerhard










Hallo liebe Iron Butt´erinen und Iron Butt´er,

zur Harmonisierung der Regeln innerhalb der weltweiten IBA-Familie wurde von der IBA Germany folgende Regeländerung beschlossen:

"Ab sofort sind als Start- und Ende-Beleg keine Tankquittungen mehr erforderlich.

Es wird jeder maschinengedruckte Beleg mit Datum, Uhrzeit und Adresse anerkannt."

Die aktualisierten Regeln stehen unter

http://www.ibagermany.de/downloads/

zum downloaden bereit
.
 
Last edited by a moderator:
#4
Danke, Jürgen

und eine Frage: Jeder Beleg heißt auch Bankomat, sofern eine Quittung gedruckt wird, die Datum / Uhrzeit und genaue Anschrift enthält?
 

Gerhard

Ride.Eat.Sleep.Again!
Staff member
Premier Member
IBR Finisher
#6
Also .. :)

Jeder Beleg heisst:

EIN Stück Papier auf dem maschinengedruckt Datum, Uhrzeit und die vollständige Adresse steht.

Alles muss eindeutig und komplett auf einer Quittung zu finden sein.

Keine Ausnahme(n).
 
Last edited:

Gerhard

Ride.Eat.Sleep.Again!
Staff member
Premier Member
IBR Finisher
#9
Anmerkung / Ergänzung:

Diese neue Regelung gilt natürlich nur für die Standard IBA Rides.

Wenn bei den Special Rides (wie 16/24 oder BBR/G usw.) explizit Tankquittungen gefordert werden, gilt natürlich die "schärfere Regel" des jeweiligen Special Rides.
 
#11
Wenn mein Bankomat am Start-/Zielort keinen Beleg ausgibt, gilt dann auch eine Kopie des Kontoauszugs? Auf diesem wird ja Datum und Uhrzeit ebenfalls vermerkt.
 

Gerhard

Ride.Eat.Sleep.Again!
Staff member
Premier Member
IBR Finisher
#13
Wenn mein Bankomat am Start-/Zielort keinen Beleg ausgibt, gilt dann auch eine Kopie des Kontoauszugs? Auf diesem wird ja Datum und Uhrzeit ebenfalls vermerkt.
Nein.. nur ein maschinengedruckter Beleg zählt. Entweder Benzin oder Snickers oder so .. ;)
 
#14
Noch ne Frage:

Wenn ich kein Zeugenformular verwende kann ich ja jede Betankung mit Foto und km-Stand dokumentieren.

Muss es beim Start ein Tankbeleg sein (mit Foto km-Stand) oder reicht jeder maschinel gedruckter Beleg?

Hintergrund: Wir wollen vom Nordkap aus Richtung Heimat einen Ride machen. Am Nordkap gibt es aber keine Tankstelle. Wir wollten was im Nordkapcenter kaufen und das als Startbeleg nutzen.
 
#15
Hallo:
@ Ac007
Wenn ich kein Zeugenformular verwende kann ich ja jede Betankung mit Foto und km-Stand dokumentieren.
Wenn Du kein Zeugenformular verwendest MUSST Du jede Bedankung mit Foto vom Kilometerstand mit der Tankquittung dokumentieren.

Muss es beim Start ein Tankbeleg sein (mit Foto km-Stand) oder reicht jeder maschinell gedruckter Beleg?
Es muss beim Start und am Ende immer ein Tankbeleg sein, alle anderen Quittungen sind ungültig.
Zu Deinem Ride: Tanken in Honningsvag dann zum Nordkap etwas kaufen (maschinengedruckter Beleg) anschließend auf die Strecke.
Achtung, auf dem Nordkap hat der Shop erst ab 11:00 geöffnet. Die Betankung in Honningsvag muss in einem zeitlichem Zusammenhang mit dem Einkauf auf dem Nordkap stehen.
Der IBA ist bekannt das auf dem Nordkap keine Betankung möglich, da letzte Tankstelle in Honningsvag.
 

Marrrr

Active Member
#16
Wenn Du kein Zeugenformular verwendest MUSST Du jede Bedankung mit Foto vom Kilometerstand mit der Tankquittung dokumentieren
Das lese ich grade zum ersten Mal. Verstehe ich das so richtig, dass ich (so für Special rides nicht anders vorgegeben ist) einen fehlenden Start-/Zielzeugen durch ein Fotos meines Tachometers zur Tankquittung ersetzen kann?
 
#17
@ Marrr, Ja Du verstehst das Richtig.
Du musst nicht nur die Start- und Zielbetankung mit Foto von Tankrechnung mit Quittung dokumentieren, sondern alle Betankungen dieses betreffenden Rides, soferne
in den Ride Beschreibungen nichts anderes verlangt wird (16/24)
Bitte IBA Ride Richtlinien Stand 01/2017 beachten. (Punkt 2. mit Beispielfoto).
 

Marrrr

Active Member
#18
So, hab ich eben mal in die neue Regelung eingelesen..
Ich plane nun für dieses Jahr einen SS2000k - 4 Corners. Da in der Ridebeschreibung zum 4C nicht ausdrücklich Zeugen gefordert sind, wäre meine Dokumentation zulässig, wenn ich die Starttankung und Zieltankung mit je einem Foto, auf dem Kilometerstand und Tankquittung zu lesen sind, nachweise, alle üblichen Stopps in gleicher Weise dokumentiere und die vier Fotos zwischen Start und Ziel passen?

In den neuen Riderichtlinien steht zu den "Ersatzfotos" quasi beiläufig, dass ich dafür sorgen soll, dass Datum und Uhrzeit meiner Kamera richtig eingestellt sind. Ist somit ebenfalls eine zwingender Bestandteil der Dokumentation, dass die Fotos ein korrekten Datum/Uhrzeitstempel haben? Das steht so nämlich nirgends bzw. habe ich es nicht gefunden
 
#20
@Marrrr!
In den Ride Richtlinien ist von "Ersatzfotos" nichts zu lesen.
Es steht im Punkt 2. eine weitere Möglichkeit den Ride zu dokumentieren.
Man hat also die Wahl der Dokumentation mit Zeugen oder mit Fotos vom Odometer mit Quittung bei jeder Betankung.
Das das Datum vom Foto im unmittelbarem Zusammenhang mit den Quittungen sein muss ergibt sich aus der Logik und es wird auf die
Beachtung dieses selbstverständlichen Punktes hingewiesen.
Sollte das Datum der Betankungen und der geforderten Fotopunkte nicht stimmig sein, kann der Ride nicht anerkannt werden.